Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Umweltleitlinien der Stadt Würselen

 

 

 

Sparsam mit Energie umgehen, ist in der heutigen Zeit, inmitten des 21. Jahrhunderts, nicht nur eine Herausforderung geworden, sondern ein spannendes Thema. Diesem haben sich auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Würselen gestellt. In einem gesonderten Energiebericht 2003 bezieht die Stadt Würselen Stellung zur Entwicklung und zu den Resultaten des kommunalen Energiemanagements für die städtischen Gebäude im Zeitraum Janaur 2002 bis Dezember 2003.

 

Zu diesem Thema passt ebenso der schonende Umgang mit einer besonderen Ressource: unserer Umwelt. Gerade hierzu beschloss der Rat der der Stadt Würselen in seiner Sitzung am 6. März 2003 gesonderte Umweltleitlinien.

 

 

 

Umweltleitlinien der Stadtverwaltung Würselen


1 | Präambel

Die Stadt Würselen erkennt die Notwendigkeit einer umweltverträglichen Politik. Sie ist Ausdruck der Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger, die Umwelt und künftige Generationen und führt zur Verpflichtung zu einem langfristig angelegten Schutz der Umwelt. Ziel ist es, bei allen Entscheidungen, die unseren Lebensraum betreffen, Umweltgesichtspunkte angemessen zu berücksichtigen. Dabei ist es insbesondere Anliegen, in den nachfolgenden Bereichen ökologische Erfolge mit wirtschaftlichen Einsparungen und ökonomischen Erfolgen in Übereinstimmung zu bringen.

 

2 | Ressourcenverbrauch

Wir setzen uns für eine kontinuierliche Verringerung des Ressourcenverbrauchs (insbesondere im Bereich Energie), schonende Bodennutzung sowie für geringere Umweltauswirkungen (z. B. Abfall, Emissionen, Gewässerbelastung) in unserem Stadtgebiet ein. Dies gewährleisten wir durch die Einführung eines Ressourcencontrollings mit Hilfe von Umwelt- und Energiekennzahlen sowie durch die Erstellung von Energie- und Abfallwirtschaftskonzepten.

 

3 | Einhaltung rechtlicher Vorschriften und kontinuierliche Verbesserung

Über die gesetzlichen Anforderungen des Umweltrechts hinaus streben wir weitere Verbesserungen an. Defizite werden permanent aufgespürt und behoben. Durch den Aufbau eines Umweltmanagementsystems, das sich an die Systematik der „Ökoprofit“-Umweltzertifizierung anlehnt, gewährleisten wir eine periodische Überprüfung unserer Umweltaktivitäten in zentralen Handlungsbereichen und kommunalen Einrichtungen unserer Stadt mit dem Ziel, Schwachstellen zu ermitteln und Maßnahmen zu deren Behebung zu ergreifen. Bei allen Maßnahmen bezüglich des Umweltschutzes orientieren wir uns an der besten, verfügbaren und wirtschaftlich anwendbaren Technik.

 

4 | Mitarbeiterförderung

Wir informieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über umweltrelevante Vorgänge in Würselen und binden sie aktiv in den Umweltschutz ein. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir daher über Schulung, Information und Einweisung die notwendigen Kenntnisse vermitteln, so dass diese aktiv Mitverantwortung übernehmen können.

 

5 | aktive Öffentlichkeitsarbeit

Wir wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Würselen einen offenen und sachlichen Dialog über Umweltfragen und Umweltbelastungen durch die Stadtverwaltung führen und stehen Anregungen zur Verbesserung aufgeschlossen gegenüber. Zur Bürgerinformation bezüglich umweltrelevanter Aktivitäten der Stadtverwaltung Würselen wird die Öffentlichkeit bei Bedarf u.a. über Pressemitteilungen von der zentralen städtischen Pressestelle aus in Kenntnis gesetzt. Auch kooperiert die Stadtverwaltung eng mit dem bürgernahen „Arbeitskreis lokale Agenda 21“ in Würselen und weiteren Multiplikatoren.

 

6 | Beschaffung

Die Stadt Würselen ist bestrebt, bei der Beschaffung von Verbrauchsgütern insbesondere solchen den Vorrang zu geben, die unter möglichst geringem Einsatz von Ressourcen und geringen Emissionen bereitgestellt werden können. Hierfür ist beabsichtigt, entsprechende Richtlinien für die umweltfreundliche Materialbeschaffung einzuführen.

 

7 | Die Kontrolle der Einhaltung

Die Kontrolle der Einhaltung der Umweltleitlinien wird durch einen Umweltarbeitskreis gewährleistet, der sich aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener interner Verwaltungsstellen zusammensetzt, unter anderem FB 3 - Umwelt, FB 4 - Gebäudewirtschaft, FB 6 - Beschaffung, FB 6 - Arbeitssicherheit.