Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Seniorenbeauftragter der Stadt Würselen

 

 

In seiner Sitzung am 19.07.2011 wählte der Rat der Stadt Würselen erstmals einen Seniorenbeauftragten, der damit die Nachfolge des Seniorenbeirats antritt. 

 

 

Vorstellung des Seniorenbeauftragten Dieter Juschka 

 

schoener_dieterAls langjähriges Ratsmitglied und Mitglied im Sozialausschuss kennt Dieter Juschka die Anliegen der Bürger im Seniorenalter. Seine Arbeit im Rat und im Ausschuss haben ihm auch die Möglichkeiten der kommunalen Verwaltung aufgezeigt, ebenso wie die Notwendigkeiten der Politik.

 

In diesem Dreieck der Interessen, zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung, sieht der Seniorenbeauftragte das Potenzial seiner ehrenamtlichen Arbeit. "Ich möchte als Seniorenbeauftragter Sprachrohr sein für Würselener Senioren, zu denen ich ja selber auch gehöre", betont Dieter Juschka. "Schwächen, die im Alter auftreten, sollen die Lebensqualität in Würselen nicht behindern. Deshalb fordern wir Senioren barrierefreien Straßen, Behörden und Wohnungen, Ruhebänke, hell beleuchtete Straßen, soziale Kontrolle durch Ämter und Mitbürger, Sportmöglichkeiten in Vereinen oder mit Bewegungsgeräten auf generationsübergreifenden Verweil-/(Spiel-)Plätzen, nicht zuletzt auch die 'nette Toilette'. Die ortsnahe medizinische Versorgung ist zwar in Würselen vorbildlich, muss aber auch erhalten bleiben. Immerhin war bei der Landeplatz-Auswahl des Rettungshubschraubers der Verbleib des Krankenhauses Marienhöe in der Diskussion."

 

Um die Senioren vertreten zu können, ist der Seniorenbeauftragte als beratendes Mitglied in den Sozialausschuss und in den Stadtentwicklungsausschuss delegiert worden.

 

"Der demographische Wandel mit steigender Anzahl Senioren wird Würselen nicht überraschen. Wohlfühlen in Würselen gilt vor allem auch für Senioren, das ist mein Ziel", fasst der Seniorenbeauftragte Dieter Juschka zusammen.

 

 

Kontakt

 

Der Seniorenbeauftragte ist zur Wahrung seiner Aufgaben im Rathaus der Stadt Würselen erreichbar, wo er regelmäßige Sprechstunden führt, innerhalb derer Wünsche und Nöte vorgebracht werden können. Jedermann hat das Recht, mit dem Seniorenbeauftragten unmittelbar Kontakt aufzunehmen, wobei die innerhalb und außerhalb der Sprechstunde geführten Gespräche stets vertraulich sind. Sprechzeiten sind mittwochs von 12 bis 14 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr in Raum 33.

 

Dieter Juschka

Seniorenbeauftragter der Stadt Würselen

Rathaus Morlaixplatz

Zimmer 33

Telefon 02405/67-411

Telefax 02405/49939-411

Mail seniorenbeauftragter-juschka@wuerselen.de 

 

Unter der Rufnummer 02405/9887 steht ein Anrufbeantworter zur Verfügung, auf dem Rückrufwünsche hinterlassen werden können.