Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Ehrenamtsabend 2008

 

Der inzwischen 5. Ehrenamtsabend der Stadt Würselen fand in diesem Jahr am 29. Mai traditionell auf der Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein in Bardenberg statt. Und das war nicht nur für den Bürgermeister etwas ganz besonderes.

„Am 27. Mai 2004 sprach ich an dieser Stelle meinen Wunsch aus, jährlich hier auf der Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein einen solchen Ehrenamtsabend ausrichten und Ihnen, liebe ehrenamtlich Aktiven in unserer Heimatstadt Würselen, widmen zu können“, erinnerte Werner Breuer an seine Worte vor vier Jahren.

In diesem Jahr erwartete die mehr als 850 Gäste auch ein ganz besonderes Programm, ein Mix aus musikalischer Unterhaltung und sportlerischer Leistung.

 

Publikum-2008-Internet 
BM_Rede-2008-Internet 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Auftakt machten 10- bis 15-jährige Turner des Würselener Turnvereins mit einer zweiteiligen Leistungsshow - das Publikum war begeistert.

Die Show war nicht zuletzt deshalb eine große Herausforderung, weil unzählige Turngeräte und Matten in kürzester Zeit auf der Bühne auf- und abgebaut werden mussten und zwar mit größter Präzision, dienten sie doch auch der Sicherheit der Turner.

 

Turner-2008-Internet
 


Und Schlag auf Schlag ging es weiter: 
 

Eine Jugendgruppe des Eisenbahner Sportvereins Würselen präsentierte einen Ausschnitt aus dem Musical „König der Löwen“, wozu nicht weniger Utensilien benötigt wurden, als beim vorangegangenen Programmpunkt, woraufhin aber auch nicht weniger applaudiert wurde.

 

KoenigDerLoewen

 

Im weiteren Verlauf des Abends ehrte Bürgermeister Werner Breuer gemäß Beschluss der Ehrenkommission des Rates der Stadt Würselen insgesamt 12 ehrenamtlich Aktive nach den Richtlinien zur Ehrung verdienter Bürgerinnen und Bürger für ihr herausragendes Engagement mit der Ehrenmedaille "Wöschelter Düvel".

Moderator Bernd Schaffrath lud anschließend zum Interview auf das "Grüne Sofa" der StädteRegion Aachen, um dem Publikum die Geehrten vorzustellen und einiges über ihre Tätigkeiten zu erfahren. Selbstverständlich trugen sich die am heutigen Abend 11 anwesenden Geehrten in das Goldene Buch der Stadt Würselen ein.

 

Geehrte-2008-Internet

 

Die drei Ehrungsblöcke am heutigen Abend waren eingerahmt vom Sologesang dreier junger Talente. Viola Linnenberger („Zerissen>“ von Juli) und Alina Richter („La Traviata“/Trinklied und „My Immortal“) von der Würselener Musikschule Brandt begeisterten mit ihrem Können, ebenso wie Alessa >Knur („Don’t cry for me Argentina “ von Madonna).

 

Solo-Linnenberger-2008-Internet
Viola Linnenberger 
Solo-Richter-2008-Internet
Alina Richter 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solo-Knur-2008-Internet
Alessa Knur

 

Schließlich präsentierten Schüler des Heilig-Geist-Gymnasiums Broich unter der musikalischen Leitung von Martin Busch einen Ausschnitt aus dem Musical „Die Schöne und das Biest“, den sie nicht zum ersten Mal sehr erfolgreich und belohnt mit stehenden Ovationen vor zahlreichen Zuschauern gezeigt haben.

 

DieSchoeneUndDasBiest-2008-Internet

 

Christoph Leuchter & Band bildeten den Abschluss und begeisterten die Gäste ein letztes Mal an diesem Abend, bevor Bürgermeister Werner Breuer das Schlusswort sprach.

 

ChristophLeuchter-2008-Internet
 

 


Die Rede des Bürgermeisters kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.
 

Karl-Heinz Crumbach
In diesem Jahr wurde Karl-Heinz Crumbach für sein ehrenamtliches Engagement in der Karnevalsgesellschaft Burggrafen Würselen-Morsbach 1955 geehrt. Er ist seit 29 Jahren Mitglied und Vorstand sowie seit 25 Jahren Kassierer des Vereins. Er ist ferner Mitglied im Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) und für den Verband im Karnevalsmuseum aktiv. Darüber hinaus ist Karl-Heinz Crumbach Ansprechpartner für den Bereich Jugend und Ordensfragen.

 

Karl-Heinz Kohnen
Karl-Heinz Kohnen ist seit 25 Jahren Sänger und damit Mitglied im Männergesangverein Liederkranz Würselen 1884 e.V. und auch seit 25 Jahren Geschäftsführer mit besonders herausragendem Engagement, wofür die Ehrenkommission ihn mit der Ehrenmedaille "Wöschelter Düvel" auszeichnete.

 

Jürgen Kress
Der Würselener Unternehmer Jürgen Kress wurde aus ganz besonderem Grund geehrt. Er engagiert sich in herausragender Weise für behinderte Jugendliche, indem er ihnen in seinem Betrieb eine Beschäftigung bietet und eine besondere Förderung zukommen lässt. Die Ehrenkommission war überzeugt, dieses Engagement zu ehren.

 

Karl-Heinz Kuck
Für seine 41-jährige Mitgliedschaft im Männergesangverein Liederkranz Würselen 1884 e.V. sowie für seine 8-jährige Tätigkeit als Vizedirigent und seine 6-jährige Tätigkeit als 1. Dirigent wurde Karl-Heinz Kuck geehrt. Mit viel ehrenamtlichem Einsatz führte er den Chor seinerzeit erfolgreich zum Kreis- und Bezirksleistungssingen als Voraussetzung für die Meisterchorqualifikation. Seit inzwischen 20 Jahren engagiert sich Karl-Heinz Kuck nunmehr wieder als Vizedirigent und Solist.

 

Maria Lausberg
Die Ehrenmedaille "Wöschelter Düvel" erhielt Maria Lausberg für ihre 23-jährige Mitgliedschaft im Obst- und Gartenbauverein Bardenberg 1946, wo sie sich außerdem seit 14 Jahren im Vorstand als Kassiererin engagiert.

 

Wilfried Leisten
Wilfried Leisten ist seit 27 Jahren Mitglied im Männergesangverein Liederkranz Würselen 1884 e.V. und übernimmt seit 25 Jahren Vorstandstätigkeiten als 2. bzw. 1. Kassierer. Dieses Engagement würdigte die Ehrenkommission des Rates unter Verleihung der Ehrenmedaille.

 

Gabi und Adolf Maassen
Die Eheleute Maassen engagieren sich seit 30 Jahren rund um die Pfarre St. Sebastian. Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Pfarrgemeinderat, als Lektor und Kommunionhelfer, als Wortgottesdienstleiter sowie bei den Ferienspielen der „Kleinen Offenen Tür“ organisieren und leiten sie insbesondere den Kunstweihnachtsmarkt an der Pfarrkirche.

 

Franz-Josef Mertens
Für sein 34-jähriges ehrenamtliches Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würselen wurde Franz-Josef Mertens geehrt. Er ist Mitbegründer der Jugendfeuerwehr in Bardenberg und seit deren Gründung dortiger Jugendwart. Seit 13 Jahren ist Franz-Josef Mertens außerdem Stadtjugendfeuerwehrwart für die Jugendarbeit der Gesamtfeuerwehr.

 

Birgit Niemeyer
Die Würselenerin gründete vor 10 Jahren die Initiative zum Würselener Stadtadventskalender und wurde hierfür mit der Ehrenmedaille "Wöschelter Düvel" geehrt.

 

Renate Scholtes
Seit 58 Jahren (!) gehört Renate Scholtes inzwischen dem Mandolinenorchester Bardenberg 1923 e.V. an, wo sie zeitweilig im Vorstand als Kassiererin, Beisitzerin und Kassenprüferin tätig war.

 

Horst Schütze
Horst Schütze ist seit 34 Jahren aktives Mitglied in der St. Salmanus-Bogenschützen-Gesellschaft Würselen 1894 e.V. und dort insgesamt 20 Jahre als 1. Vorsitzender und 4 Jahre als Geschäftsführer tätig, wofür ihm die Ehrenkommission mit der Ehrenmedaille ihre Anerkennung aussprach. Seit nunmehr 4 Jahren ist Horst Schütze Ehrenvorsitzender.

 

Hubert Simons
Seit 24 Jahren ist Hubert Simons Vereinsmitglied im Obst- und Gartenbauverein Bardenberg 1946 und war dort 10 Jahre lang Vorsitzender und 3 Jahre lang Kassierer, wofür ihm die Ehrenmedaille "Wöschelter Düvel" verliehen wurde.

 

 

Geehrte-1-2008-Internet 
Geehrte-3-2008-Internet 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geehrte-2-2008-Internet