Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Sportlermatinée 2006

 

sportlerehrung2006

Durch Herrn Bürgermeister Breuer und Herrn Peter Mommertz, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Würselen e.V., wurden anlässlich der Sportlermatinee 2006 am Samstag, dem 14. Januar 2005, 11 Uhr, im Rathaus der Stadt Würselen folgende Sportlerinnen und Sportler sowie Vereinsangehörige für besondere Verdienste geehrt:

 

Einzelehrungen

Herr Paul Coit

DJK Westwacht 1905 Weiden e. V.
10 Jahre Geschäftsführer der Rad- Wanderabteilung, am Aufbau der Tischtennisabteilung beteiligt, Förderung des Handballnachwuchs als Jugendwart und Geschäftsführer. Verantwortlich für verschiedene Finanzprojekte

Herr Heinz Dautzenberg

DJK Westwacht 1905 Weiden e.V.
Gründungsmitglied der Fahnenschwenkerabteilung, zuverlässige Mitarbeiter im Hintergrund, Verantwortlich für ein Vielzahl von geselligen Vereinsprojekten. Vorsitzender des Festausschusses 100 Jahre Westwacht Weiden

Fritz Schotten

Weidener Turnverein 1869 e. V.
50 Jahre Vereinsmitglied, seit über 40 Jahren Führungsaufgaben, derzeit Geschäftsführer der Handballabteilung und Mädchen für alles bei vielen Anliegen des Vereins. Betreuer der dritten Herrenmannschaft und Zeitnehmer bei vielen Handballturnieren

Frau Lana Bennemann

BogenSportClub Alsdorf 1997 e.V.
Lana Bennemann ist Würselenerin, 2005 wurde sie in der Hallensaison Landes und Deutsche Meisterin. Mitglied im Landesjugendkader NRW, gewann beim Jugendverbandspokal der Bundesländer in der Einzel und- Mannschaftswertung jeweils Gold. Beim internationalen Jugendturnier errang sie den ersten Platz, bei den Freiluftmeisterschaften wurde sie Landesmeisterin und bei den deutschen Meisterschaften wurde sie Vizemeisterin

Herr Peter Reinhardt

VfL Bardenberg 1936 e.V.
50 Jahre Vereinsmitglied, war verantwortlicher Leiter der Jugendabteilung, war am Aufbau der Jugendabteilung beteiligt, übt diese Aufgabe seit 30 Jahren aus und hat mehrere Generationen ausgebildet. Er war Handballobmann und Jugendleiter, unentbehrlicher „Baustein“ im Gefüge des VfL Bardenberg

Mannschaftsehrungen

Männliche Handball A-Jugend Mannschaft des Weidener Turnvereins 1869 e. V.

Mittelrheinmeister 2005
Beteiligt waren:
Oliver Quade, Dennis Brandt, Andre Thoma, Sven Leonhardt, Andres Schmitz, Christian Pampfer, Jannis Klinkenberg, Thomas Weidenhaupt, Stefan Kuck, Jan Kerssenfischer, Henning Quade, Jan Nock, Nils Gehlich, Andreas Havenith, Jörg Thoma,
Trainer: Bernd Stettner und Ernst Kuck

Männliche B- Juniorenmannschaft des Weidener Turnvereins 1869. e. V.

Mittelrheinmeister 29005 und Vize. Westdeutscher Meister
Beteiligt waren
Christian Stärk, Thomas Kuck, Thomas Graf, David Rüttgers, Markus Pauls, Philipp Lingens, Hennig Quade, Jan Kerssenfischer, Stefan Kuck, Jan Nock, Andreas Havenith, Christian Hergesell, Nils Gehlich, Daniel Pestel, Jörg Thoma, Patrick Frings,
Trainer : Stefan Debye und Ernst Kuck


 

Die ausgezeichneten Sportler, Sportfunktionäre und Mannschaften erhalten den Sportlerbecher der Stadt Würselen und eine Urkunde. Die Mitglieder der Mannschaften erhalten eine Urkunde.
Die Rede von Bürgermeister Werner Breuer anlässlich der diesjährigen Sportlerehrung kann hier als
pdf – Dokument (21,5 KB) herunter geladen werden.

Eingerahmt wurde die Ehrung durch die musikalische Darbietung eines Mandolinen-Quartetts vom Madolinenverein "Edelweiß“ Würselen unter der Leitung von Herbert Lürken.
Als Überraschungsgäste bot das Würselener Dreigestirn ihre karnevalistischen Gesangkünste dar.

Im Anschluss an die erfolgten Ehrungen trugen sich neben Bürgermeister Werner Breuer und dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Peter Mommertz, auch die Geehrten in das Goldene Buch der Stadt Würselen ein.

Zum anschließenden Fototermin traf man sich im Foyer des Rathauses, wo auch die Presse ihre Bilder "schoss". Die Berichte der Aachener Zeitung und der Aachener Nachrichten können hier nachgelesen werden (pdf Nachrichten 154 KB, pdf Zeitung 205 KB).
Damit die Ehrung gebührend gefeiert werden konnten, lud Bürgermeister Werner Breuer die Geehrten und ihre Gäste zu einem Umtrunk in den parlamentarischen Trakt des Rathauses ein, wo bei einem zwanglosen Empfang noch das ein oder andere Gespräch geführt werden konnte.