Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Sportlermatinée 2011

 

Im Mittelpunkt der diesjährigen Sportlermatinée stand - natürlich - der Sport, vor allem aber die Leistungen erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler aus der Stadt Würselen. Und diese waren wieder einmal mehr als überzeugend. Insgesamt acht Einzel- und zwei Mannschaftsehrungen erkannte die Sportlerkommission an, die nach einer Vereinbarung zwischen der Stadt Würselen und dem Stadtsportverband Würselen e.V. hierüber jährlich befindet.

 

Doch bevor es zu den Ehrungen kam, erfreuten Kinder der Turngruppe des Weidener Turnvereins mit ihren sportlichen Einlagen. Bürgermeister Arno Nelles, selber "bekennender Opa", freute sich über die Auftritte der jungen Sportlerinnen und Sportler und dankte ihnen für die Mitwirkung bei der diesjährigen Sportlermatinée. Er gratulierte aber auch dem Vorsitzenden des Würselener Stadtsportverbandes, Günter Kuckelkorn, der jüngst, nach Auflösung des früheren Kreissportbundes, in den neuen Regiosportbund zum Vizepräsidenten gewählt wurde.

 

 

 Sportlermatinee2011 (2)

 

 

Sportlermatinee2011 (3)

 

 

Auch eine Neuerung hatte der Erste Bürger zu verkünden. Wurden in den früheren Jahren als Ehrengabe immer sogenannte "Sportlerbecher (Ehrenbecher)" verliehen, so wurde zum Jahre 2011 hin diese Ehrengabe (sportlich) umgestellt. Da Zinnbecher als nicht mehr zeitgemäß angesehen wurden, es außerdem zu erheblichen Lieferschwierigkeiten gekommen war, hatten sich die Vertreter der Stadt Würselen und des Stadtsportverbandes Würselen e.V. auf eine neue, zeitgemäße Ehrengabe geeinigt: eine Ehrenmedaille für den Würselener Sport. Da insbesondere Medaillen im Sport üblich sind, wird von nun an in Würselen diese neue Sportlermedaille gemäß den Richtlinien zwischen der Stadt Würselen und dem Stadtsportverband Würselen e.V. verliehen.

  

Sportlermedaille

 

 

Und so wurde am 15. Januar 2011 die neue Medaille erstmals verliehen an:

 

Gerd Debye (DLRG e.V. Ortsgruppe Würselen)

wurde geehrt für seine langjährige ehrenamtliche Vereinstätigkeit; Mitglied seit 1982, von 1986 bis 1990 Ausbilder und Rettungswachdienst in der Ortsgruppe Baesweiler, von 1990 ununterbrochen bis heute Ausbilder und Rettungswachdienst in der Ortsgruppe Würselen, von 1991 bis 1995 Leiter Einsatz, von 1995 bis 2003 stellvertretender Leiter Einsatz, von 2007 ununterbrochen bis heute stellvertretender Ausbildungsleiter, 2007 bis 2009 stellvertretender Ortsgruppenleiter, von 2009 bis heute Ortsgruppenleiter, seit 1997 Wachleiter-Lizenz, seit 2000 Bootsführerschein A und seit 2004 Erste-Hilfe-Ausbilder; er engagiert sich seit fast 20 Jahren aktiv in der Vorstandsarbeit.

 

Julia Havenith (Schachverein Würselen 1926 e.V.)

gewann als zehnjährige Schülerin die U 14 Mittelrheinmeisterschaften der Mädchen (zudem einen 4. Platz bei der NRW-Meisterschaft; außerdem war sie beteiligt am Erfolg der Schachmannschaft der Sebastinausschule - siehe Mannschaftsehrungen 2011).

 

Heinz-Günter Schalge (FC Teutonia 1919 Weiden e.V.)

wurde geehrt für seine langjährige ehrenamtliche Vereinstätigkeit; seit 1970 Vereinsmitglied und Spieler bei FC Teutonia, 1976 bis 1977 Spieler bei Rhenania Alsdorf, 1977 bis 1978 Handball-Jugendspieler der DJK Westwacht Weiden, 1977 bis 1981 Jugendtrainer bei Teutonia Weiden, 1977 bis 1991 Fußball-Schiedsrichter, ab 1985 Jugendgeschäftsführer bei Teutonia Weiden, ab 1991 Geschäftsführer bei Teutonia Weiden, ab 1994 Beisitzer der Kreisjugendspruchkammer Aachen, damit mehr als 40 Jahre Vereinsmitglied und nahezu 35 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein Teutonia Weiden, sowie über 15 Jahre Ehrenamtstätigkeiten beim Fußball-Kreis Aachen.

 

Leo Zulic (Mujoken-ki-Dojo e.V.)

war bei Antragsstellung amtierender Deutscher Meister I.K.B.F. in der Klasse bis 69 Kilogramm, was damit zur Ehrung führte (toppte Mitte Dezember 2010 diesen Titel anlässlich der großen Boxgala in der Würselener Elmar-Harren-Halle und ist jetzt Europameister I.K.B.F. in der Klasse bis 69 Kilogramm).

 

Silke Metzelthin (Mujoken-ki-Dojo e.V.)

wurde Deutsche Meisterin in der Muay Thai Klasse bis 57 Kilogramm

 

Steffi Rieszmann (Mujoken-ki-Dojo e.V.)

wurde Deutsche Meisterin in der Muay Thai Klasse bis 71 Kilogramm

 

Ania Fucz (Mujoken-ki-Dojo e.V.)

ist amtierende Weltmeisterin I.K.B.F. Klasse bis 61 Kilogramm (und verteidigte erfolgreich den Titel bei der großen Boxgala in der Würselener Elmar-Harren-Halle im Dezember 2010).

 

Erste Mannschaft des Schachvereins Würselen 1926 e.V.

wurde Regionalligameister und stieg damit auf in die NRW-Klasse

Am Erfolg waren beteiligt: Mannschaftsführer Hans Popielas sowie Claus Andok, Dr. André Gerick, Nils Heinichen, Jürgen Schmitz, Peter Vossen und Almir Masic.

 

Schachmannschaft der Sebastianusschule (Grundschule) Würselen

wurde Mittelrheinmeister

Am Erfolg waren beteiligt: Julian Liu, Julia Havenith, Paula Schafranek, Sven Galluhn, Fynn Janssen und Betreuer Alois Erdweg.

 

Anton Fischer (Reiterverein Würselen 1925 e.V.)

wurde geehrte für sein Lebenswerk im Reitsport (gehört seit den 1960er Jahren dem Reiterverein Würselen an, dort von 1960 bis 1975 Turnierleiter und Vorstandsmitglied; im Aachen-Laurensberger Rennverein e.V./CHIO Aachen ehrenamtlich tätig von 1967 bis 1998, Geschäftsführer von 1975 bis 1982, Präsidiumsmitglied von 1982 bis zum Ausscheiden im Jahre 1998, von 1975 bis 1998 Gesamt-Turnierleiter, in diesem Zeitraum fanden in Aachen zwei Weltmeisterschaften im Springen und eine Weltmeisterschaft in der Dressur statt sowie eine Europameisterschaft im Springen und eine Europameisterschaft in der Dressur; im Deutschen Olympiakomitee für Reiterei von 1973 bis 2001 Vorsitzender des Dressurausschusses und Equipechef der deutschen Dressurmannschaft -> 27 Goldmedaillen in Serie mit der Mannschaft bei Europa- und Weltmeisterschaften und bei sechs Olympischen Spielen; in der Deutschen Reiterlichen Vereinigung Vorstandsmitglied von 1973 bis 2001; Auszeichnungen: Bundesverdienstkreuz am Bande, Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, FN-Ehrenzeichen in Gold mit Lorbeer und Olympischen Ringen, Deutsches Reiterkreuz in Gold, DOKR-Ehrenzeichen in Gold mit Lorbeer und Olympischen Ringen, Goldener Ring und Ehrenmitglied des Aachen-Laurensberger-Rennvereins e.V., Ehrenmitglied des Reitervereins Würselen).

 

 

Sportlermatinee2011 (1)