Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Ausbildung zur Kauffrau/
zum Kaufmann für Büromanagement

 

 

 

Dieser Beruf wird im August 2014 neu eingeführt und ersetzt die bisherigen drei Büroberufe

 

  • Bürokaufmann (m/w)
  • Fachangestellter für Bürokommunikation (m/w)
  • Kaufmann für Bürokommunikation (m/w)


Der "neue" Beruf bietet einen perfekten Einstieg für alle, die ihre Karriere mit einer breit und solide angelegten kaufmännischen Basis starten möchten.

 

 

 

Was brauche ich?


Voraussetzung, um sich für eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/mann für Büromanagement zu bewerben ist mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10. Bei der Vorauswahl werden Bewerber/innen mit mindestens befriedigenden Deutsch- und Mathematikkenntnissen bevorzugt. Darüber hinaus sollten Sie Spaß am Umgang mit Menschen, Freude am Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln, Grundkenntnisse auf dem  Gebiet der EDV, insbesondere Textverarbeitung sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen haben.

 

 

 

Wie starte ich?

 


Aufgaben und Tätigkeiten

 

Kaufleute für Büromanagement sind mit unterschiedlichen organisatorischen und bürowirtschaftlichen Aufgaben betraut. Sie planen und bereiten Termine vor, verarbeiten Informationen mit modernen Bürokommunikationsmitteln oder verwalten die finanziellen Budgets eines Bereiches. Bevorzugte Einsatzbereiche sind bei der Stadt Würselen Sekretariate, Vorzimmer, Buchhaltung/Stadtkasse, aber auch im Dienstleistungsbereich z.B. Meldeamt. Durch den Einsatz im z.B. Schulsekretariat, in den Vorzimmern verschiedener Fachabteilungen oder Verwaltungsstellen, erhält der/die Auszubildende einen Überblick über den Aufbau ,die Aufgaben und die Organisation innerhalb der Verwaltung.

 

 

Ausbildungsdauer und Verlauf

 

Einstellungstermin ist regelmäßig der 1. August, die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie findet in verschiedenen Bereichen statt, wie z.B. im Sekretariat und in Vorzimmern verschiedener Fachabteilungen der Stadt Würselen. Für jeden Auszubildenden wird entsprechend dem Ausbildungsrahmenplan ein eigener Ausbildungsplan erstellt. Mehr dazu unter

 

>www.aachen.ihk.de | Ausbildungsrahmenplan Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

 

In den zahlreichen Ausbildungsabschnitten lernen sie neben dem Bearbeiten von Vorgängen das Zusammenarbeiten mit den Kollegen sowie bürgerfreundliches, kundenorientiertes und wirtschaftliches Handeln und vieles mehr. Für jeden Ausbildungsabschnitt erhalten die Auszubildenden eine Beurteilung über die Leistungen sowie das Verhalten.

 

Neben der internen Ausbildung erfolgt eine externe Ausbildung in der Berufsschule. Hier werden neben den Pflichtqualifikationen auch 10 Wahlqualifikationen angeboten, wovon bei Vertragsabschluss zwei Wahlqualifikationen (à 5 Monate Dauer) im Ausbildungsvertrag festgelegt werden. Unterricht an der Berufsschule findet zweimal in der Woche statt. Dabei entscheidet sich bei Ausbildungsbeginn welche Berufsschule besucht wird:
 

  • Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Herzogenrath
  • Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Aachen
  • Berufskolleg Eschweiler der StädteRegion Aachen

 

Werden die Wahlqualifikationen "Verwaltung und Recht" oder "öffentliche Finanzwirtschaft" vereinbart ist zusätzlich eine dienstbegleitende Unterweisung (DBU) im Studieninstitut Aachen (oder Köln) einmal wöchentlich zu besuchen. Die dienstbegleitende Unterweisung umfasst in der Regel 420 Stunden, sie ist inhaltlich und zeitlich mit dem Berufsschulunterricht abzustimmen( § 5 Abs. 4 BüroMKfAusbV).

 

Zur Mitte des 2. Lehrjahres wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Die Zwischenprüfung erstreckt sich auf die in den  ersten 15 Monate erlernten Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie auf den im Berufsschulunterricht zu vermittelnden Lehrstoff, soweit er für die Berufsausbildung wesentlich ist.

 

Die Zwischenprüfung findet im Prüfungsbereich „Büro- und Beschaffungsprozesse“ statt (§6 Abs. 3 BüroMKfAusbV). Die bestandene Zwischenprüfung sowie die Vorlage der Berichtshefte, die für jeden Ausbildungsabschnitt gefertigt werden müssen, sind Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen (praktischen) Teil. In dieser Prüfung wird der Lehrstoff der betrieblichen Ausbildung und der Berufsschule geprüft.

 

 

Vergütung während der Ausbildung


Die derzeitige Ausbildungsvergütung beträgt

 

  • 1.Ausbildungsjahr 853,26 Euro (brutto)
  • 2.Ausbildungsjahr 903,20  Euro (brutto)
  • 3.Ausbildungsjahr 949,02  Euro (brutto)

 

 

Bewerbungs-/Auswahlverfahren

 

Das Bewerbungsverfahren beginnt in der Regel mit der Stellenausschreibung im Mai/Juni des Vorjahres vor der Einstellung. Bewerbungen werden ausschließlich über das Stellenportal für den öffentlichen Dienst unter www.interamt.de entgegen genommen; bitte registrieren und bewerben Sie sich dort online. Eine Vorauswahl wird anhand der Schulnoten in Deutsch und Mathematik getroffen.

 

Für die nicht-technischen Ausbildungsberufe führt das Studieninstitut für kommunale Verwaltung Aachen in Zusammenarbeit mit dem Geva-Institut für die Stadt Würselen einen Online-Test durch, der im Ergebnis zeigt, welche der Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung und die spätere Tätigkeit in der Behörde geeignet sind. Die Anmeldung hierzu erfolgt zentral durch die Stadt Würselen; die Kandidaten/-innen erhalten dann voraussichtlich im Juli eine Einladung per E-Mail zur Teilnahme an dem Online-Test.

 

Bei guten Testergebnissen erhalten die Bewerber/innen die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch mit strukturiertem Interview im Rathaus. Nachdem im Rahmen der Bestenauswahl eine Auswahlentscheidung getroffen wurde, werden die Bewerber/innen über das Ergebnis informiert.

 

 

Quellenangaben und weitere Informationen


http://www.ihk-koeln.de/upload/Zusammenfassung_VO_AeVO_KFBM_31952.pdf
http://www.ihk-koeln.de/upload/Plan_KaufmannBueromanagement_30652_neu_32152.pdf
http://www.ihk-koeln.de/upload/Basisinformationen_KBM_Koeln0813_28321.pdf

 

 

Ansprechpartner


Die Ausbildungsleitung steht für nähere Informationen und Fragen gerne zur Verfügung:

 

Stadt Würselen

Fachdienst 1.1 - Personal

Bettina Nicolay

Telefon 02405/67-322
 


Übernahme


Sind nachfolgende Kriterien erfüllt, so steht einer Übernahme in ein Dauerarbeitsverhältnis nichts im Wege:

 

  • Bestehen der Abschlussprüfung mit mindestens "befriedigend".
  • Die Beurteilungen der jeweiligen Abteilungen sollten im Durchschnitt ebenfalls mit "befriedigend" abgeschlossen werden.
  • Das sonstige Verhalten sollte zu keinerlei Beanstandungen geführt haben.

 

 

Vergütung nach der Ausbildung


Die Vergütung eines Kaufmanns/kauffrau für Büromanagement  ist abhängig von der Entgeltgruppe, die wiederum von der Wertigkeit der Tätigkeit abhängt.

 

Hier einige Beispiele:

 

Entgeltgruppe

monatl. Brutto

5

2.145,97 €

6

2.235,78 €

8

2.427,23 €