Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Stellenangebot

 

Die Stadt Würselen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Sachbearbeiter/in in der Ordnungsverwaltung


Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Möglichkeit einer Besetzung in Teilzeit wird auf Wunsch geprüft.

Die Vergütung erfolgt vorbehaltlich einer Stellenbewertung nach EG 9b TVöD.

 

Voraussetzungen:

  • Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder die erfolgreiche Absolvierung des Bachelor of Laws/ Bachelor of Arts an der FHöV NRW


Die Aufgaben beinhalten insbesondere:

  • Außen-. Ermittlungs- u. Vollzugsdienst
  • Allgemeine ordnungsbehördliche Aufgaben
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren – ohne ruhender Verkehr
  • Angelegenheiten nach PsychKG
  • Einsatz und Koordinierung des Präsenzdienstes
  • Fundbüro


Wir erwarten:

  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • kompetentes, sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit den Bürgern/innen
  • Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  • ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • die Bereitschaft zum Dienst in den Abendstunden und an Wochenenden
  • sicherer Umgang und Kenntnisse mit der gängigen Standart-Software MS-Office


Wir bieten Ihnen:

  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • zahlreiche Angebote zum Gesundheitsmanagement
     

Wünschenswert:

Wir begrüßen es, wenn unsere Mitarbeiter/innen Mitglieder bei der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würselen sind.

 

Bewerbungsverfahren:

Registrieren und bewerben Sie sich bitte bis zum 04.03.2018 online über das Stellenportal  www.interamt.de. Die Ausschreibung finden Sie unter der Stellen-ID: 431259.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachdienstleiterin Frau Bremen, Tel.: 02405/67-540, E-Mail: karina.bremen@wuerselen.de.

Die Stadt Würselen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.