Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

 

Geschichte der Stadt Würselen: "Beiträge zur Stadtgeschichte"

 

 

 

 Bücher zur Stadtgeschichte

 

 

Die Geschichte der Stadt Würselen wurde im Laufe der Jahrzehnte aufgearbeitet und schließlich in den "Beiträgen zur Stadtgeschichte", zwei insgesamt 1.000 Seiten starken Bänden, herausgegeben. Band I wurde 1989 veröffentlicht und erzählt die Annalen bis zum Jahr 1900, Band II, veröffentlicht im Jahre 1995, beinhaltet die Zeit nach 1900.

 

 

Geleitwort zu Band I der "Beiträge zur Stadtgeschichte"

 

Erzähle mir die Vergangenheit und ich werde die Zukunft erkennen.

(Konfuzius)

 

Die Stadt Würselen legt mit diesem Buch erstmals "Beiträge zur Stadtgeschichte" vor. Sie wird damit einer Aufgabe gerecht, die von großer Bedeutung ist. Eine Stadt, deren urkundlicher Nachweis vom 17. Oktober 870 datiert, sollte ihre eigene Geschichte dokumentieren.

Die Stadt hat sich auf "Beiträge zur Stadtgeschichten" beschränkt, die - mit Ausnahme des Bergbaus - die Zeit bis etwa 1900 darlegen. Das ist der Zeitpunkt (1903) mit dem auch das kommunale Leben unter dem ersten hauptamtlichen Bürgermeister (Schaeffer) eine noch größere Selbständigkeit gewann. Für die Zeit ab 1900 bis zur Gegenwart wird ein zweiter Band erarbeitet.

Es ist eine wichtige Aufgabe, Geschichte erfahrbar zu machen, erfahrbar für den einzelnen Bürger, der Geschichte normalerweise als den Prozess kennenlernt, den Geschichtsbücher im Zusammenhang mit großen Namen und Ereignissen auflisten. Dass aber genau diese Geschichte, z. B. die Karls des Großen oder der Reformation oder napoleonischen Feldzüge, um einige markante Beispiele zu nennen, vor der eigenen Haustüre stattfand und Auswirkungen hatte, wird den meisten Menschen nicht klar. Eine Art der Geschichte jedoch, mit der der einzelne Bürger sich identifizieren kann, eine Historie, die eben Geschichtsschreibung seiner engen Heimat ist, zugleich aber auch allgemeine Geschichtsschreibung, ist von besonderem Wert für den Bürger, der wissen will, warum seine Stadt so ist, wie sie ist.

Dass diese Aufgabe in so transparenter Weise gelöst wurde, verdanken wir den Autoren und Herausgebern, Frau Dr. Wensky, Bonn, und Herrn Dr. Kerff, Würselen. Das Amt für rheinische Landeskunde des Landschaftsverbandes Rheinland bot den organisatorischen Rahmen für die Redaktion. Verbunden mit dem Dank an alle, die zum Gelingen dieses Werkes beigetragen haben, wünschen wir ihm eine breite Leserschaft und hoffen, dass insbesondere die Jugend unserer Stadt sich intensiv mit dieser Stadtgeschichte befassen wird.

 

Würselen, im Juni 1988
 

Albert Cramer Martin Schulz
Stadtdirektor Bürgermeister

 

 

 

Bestellverfahren

 

Richten Sie Ihre Bestellung bitte schriftlich unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Postanschrift und der gewünschten Anzahl der Bände an die

 

Pressestelle der Stadt Würselen | Morlaixplatz 1 | 52146 Würselen

 

oder per Fax an 02405/49939300 oder per eMail an pressestelle@wuerselen.de. Nach Erhalt der Rechnung kann der Rechnungsbetrag per Überweisung oder Bareinzahlung bei Ihrer Bank oder Sparkasse gezahlt werden. Die Bücher können innerhalb der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung unter Vorlage des Einzahlungsbelegs in der Pressestelle abgeholt werden. Sofern eine Versendung auf dem Postweg gewünscht ist, werden die Portokosten vorab in Rechnung gestellt.

 

 

Band I 20 Euro
Band II 15 Euro
Band I und II 30 Euro

Porto innerhalb Deutschlands
(für max. zwei Bücher)


6 Euro