Stadtplan Impressum Sitemap Links Grusswort des Bürgermeisters
 
Headergrafik mit Bildern der Stadt Würselen
Schrift:

Würselener Weltenbummler

 

 

"Wieso, weshalb, warum...?"

Weltreisende zum Gespräch beim Bürgermeister

 


weltenbummler 400
Paul Thelen, Bürgermeister Arno Nelles, Vera Bergrath und Thomas Prinz (v.l.n.r.)

 

 

Ein Jahr lang mit einem Rucksack über die Kontinente reisen? Den höchsten Berg der Welt besteigen? „Nicht gerade meine bevorzugte Urlaubsplanung“, scherzt Bürgermeister Arno Nelles im Gespräch im März 2012, „aber von Urlaub kann hier auch nicht wirklich die Rede sein.“

 

Paul Thelen, 68, ist Anfang April 2012 gemeinsam mit seinem Aachener Freund Dr. Eberhard Schaaf, 61, in Richtung Kathmandu, Nepal, aufgebrochen. Das Ziel der beiden war, den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest zu besteigen und in stolzen 8.848 Metern Höhe den Gipfel zu erreichen. „Never stop exploring“, nach diesem Grundsatz lebt Paul Thelen aus Würselen. Bei der Expedition hat Dr. Eberhard Schaaf sein Leben verloren, kurz nachdem er den Gipfel den Mount Everest erreicht hatte, seinen Traum erfüllt hatte. Sein Freund Paul Thelen hat die Expedition daraufhin abgebrochen und ist vorzeitig nach Deutschland zurückgekehrt. Trauriges Ende einer großen Geschichte...

 

>Eco-Everest-Expedition 2012: Paul Thelen und Dr. Eberhard Schaaf

 

Vera Bergrath, 35, und Thomas Prinz, 31, haben ab Juli 2012 ihren Job, ihre Wohnung, ihr Leben in Würselen sprichwörtlich an den Nagel gehangen und sind zu einer einjährigen Weltreise aufgebrochen. Ihr Ziel war es und wird es auch in Zukunft immer bleiben, andere Länder, andere Menschen, andere Sitten kennen zu lernen. „Wieso, weshalb, warum? Wer sich wagt, kommt rum“, so lautet ihr Motto.

 

>WeltreiZe 2012/2013: Vera Bergrath und Thomas Prinz 

 

Was verbindet nun diese beiden Vorhaben? Es ist ihr gemeinsames Ziel, das sie sich unabhängig voneinander gesteckt haben: sie wollen Gutes tun, anderen Menschen helfen, sich nützlich machen. „Ihre Pläne haben größten Respekt verdient“, betont Bürgermeister Arno Nelles. „Es ist nicht selbstverständlich, sich uneigennützig für andere Menschen und die Natur einzusetzen. Ich hoffe, dass Sie zahlreiche Sponsoren finden, die helfen, Ihre Projekte zu realisieren.“

 

  

 

"Wir möchten unsere Erfahrungen weitergeben und andere daran teilhaben lassen.“

 

"Wenn Ihr eine Zeit in Peru bleiben wollt, da kenne ich jemanden, wo Ihr übernachten könnt." Vera Bergrath und Thomas Prinz waren schon beim ersten Kennenlernen fasziniert von Paul Thelen, seinen bisher gesammelten Erfahrungen und nicht zuletzt von seinem aktuellen Vorhaben. Umgekehrt war Paul Thelen begeistert, dass die beiden Würselener sich auf den Weg machen, die Welt kennen zu lernen und auf ihrem Weg Hilfe zu leisten. Drei Würselener mit ähnlichen Absichten und einer Menge Ehrgeiz.

 

So konnte man sich in der folgenden Zeit nicht nur auf interessante Neuigkeiten aus sämtlichen Teilen dieser Erde freuen, sondern in Zukunft auch auf Vorträge, ein Kinderbuch und weitere Projekte zur Wissens- und Wertevermittlung. „Es gibt Ziele, auf die es sich lohnt, hinzuarbeiten“, betont Bürgermeister Arno Nelles beim gemeinsamen Gespräch mit den Würselener Weltenbummlern, „wer kann da ein besserer Motivationsträger sein als Sie drei?“

 

Mit Dieter van Horn haben die Weltreisenden einen weiteren "Fan" gefunden, der auf Nachhaltigkeit setzt und nach ihrer Rückkehr die Realisierung von Ideen und Projekten unterstützen möchte. 

 

>www.woeschele.de