Ehrungsrichtlinien

Der Rat der Stadt Würselen hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2004 die Einführung einer gesonderten Ehrung verdienter Bürger beschlossen und dazu eine spezielle Ehrenmedaille „Wöschelter Düvel“ prägen lassen.

Aufgrund diesen Beschlusses und anderweitiger vorhergend gefasster Beschlüsse gibt es bei der Stadt Würselen verschiedene Formen der Ehrung bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements, das sich in mehreren Stufen darstellt.

1. Stufe | Ehrenmedaille “Wöschelter Düvel”

Verleihung der Ehrenmedaille „Wöschelter Düvel“ der Stadt Würselen an verdiente Bürger entsprechend der Richtlinien der Stadt Würselen über die Ehrung verdienter BürgerInnen sowie an ausscheidende Ratsmitglieder für eine beziehungsweise zwei Legislaturperioden

1. Stufe | Sportlermedaille (früher Sportlerbecher )

Verleihung der Sportlermedaille (des Sportlerbechers bis 2010) der Stadt Würselen an verdiente Sportler entsprechend der Vereinbarung der Stadt Würselen und des Stadtsportverbandes Würselen e.V.

2. Stufe | Ehrenteller

Verleihung des Ehrentellers der Stadt Würselen (maximal zweimal im Jahr) an besonders verdiente Bürger nach Beschluss der Ehrenkommission des Rates der Stadt Würselen (Vorschlagsrecht hat jeder Würselener Bürger) sowie für ausscheidende Ratsmitglieder nach drei Legislaturperioden

3. Stufe | “Wöschelter Düvel”

„Wöschelter Düvel“ des Bürgermeisters als besondere Ehrengabe beim Neujahrsempfang und zur Ehrung besonders herausragenden ehrenamtlichen Engagements

4. Stufe | Ehrenring

Ehrenring der Stadt Würselen für ausscheidende Ratsmitglieder nach vier Legislaturperioden

Informationen zum Vorschlagsrecht

Ehrungen zu Stufe 1 und 2 sind an die Pressestelle der Stadt Würselen zu richten:

Pressestelle Stadt Würselen
Rathaus Morlaixplatz 1
52146 Würselen

Insbesondere sind die Fristen in der Richtlinie bzw. in der Vereinbarung zu beachten, die hier nachgelesen werden können:

Ehrenrichtlinien

Vereinbarung zwischen Stadt Würselen und Stadtsportverband Würselen e.V.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne die Pressestelle

Serviceportal | Pressestelle