Stadtmagazin “Os Wöschele”

Das Stadtmagazin “Os Wöschele” ist ein Info-Magazin aus Würselen für Würselen – und natürlich für Würselen-Fans. Es wird viermal im Jahr von der Pressestelle der Stadt Würselen in Kooperation mit dem Super Sonntag Verlag herausgegeben.

Wie der Untertitel des Magazins schon vermuten lässt, soll dieses Medium eine Lücke in der Information der Bürger schließen und über interessante und unterhaltsame Themen berichten, die in der täglichen Pressearbeit nicht immer Platz finden, die aber durchaus erwähnenswert sind. Neben reinen Informationen aus dem Rathaus finden sich im “Os Wöschele” Berichte über aktuelle Themen des gesellschaftlichen Lebens, Portraits von Würselener Persönlichkeiten, Reportagen über Würselener Vereine, Serien über Kindertageseinrichtungen, Schulen oder andere Einrichtungen, aktuell über Denkmäler im Stadtgebiet. Außerdem ist hierin immer ein aktueller Termin- und Veranstaltungskalender zu finden.

Das Stadtmagazin erscheint quartalsweise, meist im März, Juni, September und Dezember, und wird allen (!) 18.500 Haushalten in der Stadt Würselen mit dem am gleichen Tag erscheinenden Super Mittwoch kostenfrei nach Hause geliefert. Das Stadtmagazin wird in enger Zusammenarbeit mit dem Super Sonntag Verlag produziert.

Aktuelle Ausgabe des Stadtmagazins “Os Wöschele”

Die jeweils aktuelle Ausgabe ist auch immer direkt auf der Startseite von wuerselen.de sichtbar und steht dort zum Download bereit.

Abonnement

Das Stadtmagazin können Sie elektronisch abonnieren. Am Erscheinungstag erhalten Sie eine E-Mail mit dem Download-Link und werden damit pünktlich über jede Ausgabe informiert. Tragen Sie sich einfach als Abonnent ein:

Stadtmagazin abonnieren

Datenschutzerklärung zum Stadtmagazin-Abo

Übrigens…

Vielleicht haben Sie es selber schon einmal erlebt. Daran, wie jemand „Os Wöschele“ ausspricht, merken Sie, ob er Würselener ist oder nicht. Während “os Wöschelter Platt” für uns selbstverständlich ist und damit auch die Aussprache des Magazintitels kein Problem ist, tut sich manch‘ Zugezogener etwas schwerer in der Benennung des Blättchens. Fazit der Redaktion: Macht nix! So haben wir bis dato schon das ein oder andere Gespräch über unseren Dialekt führen können, hier und da eine Sprachübung vermitteln können und in allen Fällen immer Spaß mit unserem Gegenüber gehabt. So soll es ja auch sein – ins Gespräch kommen und im Gespräch bleiben. Und letztlich bleibt ja noch der Untertitel „Info-Magazin für Würselen“, mit dem sich ein unfreiwilliges Nuscheln des Titels charmant umgehen lässt…

“Os Wöschele” feiert Jubiläum – 50. Ausgabe ist erschienen!

Titel der 50. Ausgabe Stadtmagazin "Os Wöschele" Am 16. Juli 2013 erschien die erste Ausgabe des “Info-Magazins für Würselen”, damals unter dem schnell gefundenen Titel “Treffpunkt”. Wie das Magazin letztlich zu seinem Namen kam und wer hierfür verantworlich war, lesen Sie in unserer Jubiläumsausgabe. Nachdem wir 13 Jahre lang über dies und das geschrieben haben, haben wir die 50. Ausgabe zum Anlass genommen, einmal das Magazin selber in den Vordergrund zu stellen. Wie kommt das “Os Wöschele” eigentlich zustande? Wer ist daran beteiligt, dass es pünktlich mit dem Super Mittwoch im Briefkasten liegt? Lesen Sie selbst…

Sie fragen, wir antworten.
Wir legen Wert auf Ihre Meinung.

Das Redaktionsteam ist ständig auf der Suche nach neuen und interessanten Themen. Dabei nehmen wir Anregungen und Ideen grundsätzlich gerne entgegen, nicht zuletzt ist die ein oder andere Serie in den vergangenen Jahren aus der Idee von Lesern entstanden.

  • Sie möchten Ihren Verein im Stadtmagazin vorstellen?
  • Sie sind der Meinung, dass eine besondere Persönlichkeit portraitiert werden sollte?
  • Sie möchten ein bestimmtes öffentliches Thema ausführlich erläutert haben und denken, dass das auch andere interessiert?
  • Sie haben eine konkrete Frage an die Stadtverwaltung, die wir in der Serie “Sie fragen, wir antworten” klären können?
  • Ebenso legen wir Wert auf konstruktive Kritik – haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge?

Schreiben Sie uns:

Zur Bearbeitung meiner Anfrage leite ich meine personenbezogenen Daten an die Stadt Würselen weiter, die meine Daten zu diesem Zweck speichert und verarbeitet. Spätestens einen Monat nach abschließender Beantwortung meiner Anfrage werden diese Daten gelöscht. Die Datenschutzerklärung unter www.wuerselen.de/datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.