Brunnen am Lindenplatz bei Nacht. Hellerleuchtet durch die Straßenlaternen. Im Hintergrund der Maibaum der Bissener Maigesellschaft.Eine Kappelle im Sonnenlicht, Ein großer Baum und Steine im Vordergrund; Würselen PleyHerbstmorgen im Wurmtal; leichter Nebel zieht in der aufgehenden Sonne über Wiesen und BäumePfarrkirche St. Sebastian in herbstlichem Sonnenlicht

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind gemäß § 12 des Bundeswahlgesetzes alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag

  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben (Geburtsdatum: 26.09.2003 oder früher),
  • seit mindestens drei Monaten (26.06.2021) in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  • nicht nach § 13 des Bundeswahlgesetzes vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, d. h. kein Ausschluss vom Wahlrecht aufgrund Richterspruch, Betreuung in allen Angelegenheiten oder richterlicher Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus vorliegt.

Alle Wahlberechtigten erhalten eine Wahlbenachrichtigung, mit welcher sie über das Wahlrecht und das jeweilige Wahllokal, in dem sie am Wahlsonntag, 26. September 2021, ihre Stimme abgeben können, informiert werden. Die Zustellung erfolgt per Post bis zur 35. KW, d. h. bis zum 5. September. Wer bis zum 5. September keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich mit dem Wahlamt der Stadt Würselen in Verbindung setzen und sein Wahlrecht klären.

Umzüge innerhalb derselben Gemeinde ab dem 14.08.2021 führen nicht zu einer Veränderung des Wahlbezirks bzw. des Wählerverzeichnisses.

Umzüge mit Anmeldung in einer anderen Gemeinde des Wahlgebietes führen nicht automatisch zur Amtseintragung/-streichung. Eine Eintragung in das Wählerverzeichnis der Zuzugsgemeinde ist nur auf Antrag möglich. Der Antrag ist bis spätestens zum 21. Tag vor der Wahl – 5. September 2021 – bei der zuständigen Gemeindebehörde zu stellen.

Für Deutsche, die dauerhaft im Ausland leben, gelten besondere Regelungen, die auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters ausführlich beschrieben sind:

www.bundeswahlleiter.de

Der Antrag auf die Eintragung in das Wählerverzeichnis für im Ausland lebende Deutsche muss bis zum 05.09.2021 eingegangen sein und steht hier zum Download zur Verfügung:

Antrag Auslandsdeutsche